menudrop
Iffland Wischnewski Rechtsanwälte
Marie-Christine Niedermeier Rechtsanwältin Diplom-Pädagogin Kinder- und Jugendhilfe Behindertenhilfe

Marie-Christine Niedermeier

Rechtsanwältin | Diplom-Pädagogin

Kinder- und Jugendhilfe

Behindertenhilfe

Marie-Christine Niedermeier betreut unsere Mandanten im Recht der Kinder- und Jugendhilfe und im Recht der Behindertenhilfe.

Aufgrund ihrer Doppelqualifikation als Rechtsanwältin und Diplom-Pädagogin mit den Schwerpunkten Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit kann Marie-Christine Niedermeier dort mit besonderer Kompetenz beraten, wo fachliche Fragen auf rechtliche Anforderungen treffen. Sie vertritt Einrichtungsträger daher  insbesondere in Auseinandersetzungen mit Aufsichtsbehörden und bei Verhandlungen über Leistungsvereinbarungen im SGB VIII und XII.

1999-2004

Studium der Erziehungswissenschaften an der Universität Koblenz-Landau (Abteilung Koblenz) Schwerpunkte: Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit Studienpraktikum in einer integrativen Kindertageseinrichtung

2004-2010

Studium der Rechtswissenschaften an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz

2010-2012

Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Koblenz mit Stationen am Verwaltungsgericht sowie beim rheinland-pfälzischen Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung in Koblenz (Opferentschädigungsrecht)

seit 2015

Rechtsanwältin in der Sozietät Iffland Wischnewski

Veröffentlichungen:

Unklare "einfachste" Maßnahmen

RAin Marie-Christine Niedermeier

Sozialmanager 1/2016, S. 12

Der Beitrag stellt die aktuelle Rechtslage zur Behandlungspflege von Einrichtungen der Eingliederungshilfe dar.

Artikel öffnen (PDF)
menudrop